Branding

Definition Branding

Das Branding dient dem Aufbau einer Marke und der Erzielung von Markenidentität. Der Begriff bezeichnet die Markeneinführung oder aber das Markenmanagement. Das Wort „Brand“ ist dem englischen Sprachgebrauch entnommen und meint die Marke.


ANZEIGE


Beschreibung Branding

Unter dem Branding wird der Aufbau sowie dann die Weiterentwicklung einer Marke im Zeitverlauf bezeichnet. Das Ziel liegt darin, die Marke vom Angebot und den Leistungen der Wettbewerber abzuheben und die eigenen Dienstleistungen und Produkte vom Wettbewerb zu differenzieren. Wichtig ist hierbei die Identifikation des potentiellen Kunden mit der Marke.

Das Branding nutzt die Erkenntnis, dass eine Marke für den Verbraucher mit bestimmten charakteristischen Eigenschaften, Leistungen und Attributen verknüpft ist und dass die Marke durch das gezielte Branding auch einen höheren Wiedererkennungsfaktor beim Verbraucher erzielt. Dem Verbraucher soll so mehr Orientierung und damit mittels Vertrauen in die Marke auch eine höhere Bindung zum Brand gegeben werden. Für Unternehmen zielt das Branding auf die Gewinnung eines höheren Marktanteils und dementsprechend höhere Gewinnerzielung ab.

Hintergründe beim Branding liegen darin, dass heute ein Markenwert in engem Zusammenhang mit dem Vermögen steht, der dem Unternehmen zugeordnet wird. Damit liegt das Ziel des Brandings in einer Erhöhung des Markenwertes, des Unternehmenswertes und somit auch des Images beim Verbraucher.

Nicht selten wird eine Marke auch für einen Markentransfer genutzt und damit die Möglichkeit genutzt, weitere Produkte anderer Hersteller unter der eigenen Marke auf den Markt zu bringen. Diese Technik wird als Markenerweiterung oder auch Branding Extension bezeichnet. Eine Erweiterung des Brandings wiederum um andere Produkte wird als Produktlinienerweiterung oder auch Line Extension bezeichnet.

Ein Branding wird vermehrt auch zum Gegenstand von wissenschaftlichen Erkenntnissen, die sowohl die Funktionen und Prozesse von wirtschaftlichen Kommunikationsmaßnahmen erkennen möchten, darüber hinaus aber auch die Optimierung als Zielvorgabe haben. Untersuchungen für das Branding werden vorwiegend in Wirtschaftswissenschaften sowie der Kommunikationswissenschaft umgesetzt, wobei auch kulturwissenschaftliche und sprachwissenschaftliche Einflüsse beim Branding einfließen.

 

Beispiel für Branding

Branding kann man für eine Marke oder eine Person betreiben. Eine Firma hat sich neu gegründet und möchte sich im Bereich Suchmaschinenoptimierung als Experte positionieren. Dafür schreibt sie wertvolle Artikel, die einen Einblick in das Wissen geben. Diese werden jetzt auf zahlreichen, themenrelvanten Seiten publiziert. Damit steigt die Bekanntheit und das Vertauen in das Unternehmen. Als Folge assozieren die Interessenten in Zukunft den Begriff Suchmaschinenoptimierung mit diesem Unternehmen.

 

Alternative Schreibweisen oder andere Bezeichnungen für  Branding

Markenidentität, branden, Markenentwicklung, Markenaufbau, Entwicklung von Marken, Markenpolitik


Quellen im Internet zu Branding