Call-To-Action (CTA)

Definition Call-To-Action (CTA)

Der Call-To-Action ist eine konkrete Handlungsaufforderung an Kunden innerhalb einer Marketing-Kampagne. Die Bezeichnung von Call-To-Action, kurz CTA, ist dementsprechend wörtlich „Handlungsaufforderung“, bei der an den Konsumenten ein Appell an eine bestimmte Reaktion auf die Marketing-Kampagne gerichtet ist.


ANZEIGE


Beschreibung Call-To-Action (CTA)

Der Begriff Call-To-Action wird im Marketing immer dann genutzt, wenn innerhalb einer Werbung in den verschiedenen Medien eine Aufforderung an den Verbraucher erfolgt, sich mit dem beworbenen Produkt in einer bestimmten Weise über die Werbung hinausgehend zu beschäftigen. Der CTA ist allerdings nicht immer ausschließlich auf den Kauf ausgerichtet, er kann unterschiedliche Zielsetzungen haben.

So kann der CTA auf eine über die Werbung hinausgehende Terminvereinbarung in einem Fachgeschäft abzielen oder es erfolgt innerhalb des CTA die Aufforderung, die Website des Anbieters zu besuchen. Auch die Anforderung von Informationsmaterial oder die Anmeldung zum Newsletter kann im Rahmen der Call-To-Action an den Verbraucher gerichtet werden. Besonders im Internet ist im Rahmen der CTA auch häufig die Aufforderung zum Start eines Downloads beinhaltet.

Innerhalb des Marketings ist der Call-To-Action ein wichtiges und inzwischen fast schon zwingendes Segment einer Kampagne, der nachweislich eine Erhöhung der Response-Quoten sowie der Conversion nach sich zieht. Dementsprechend wird der CTA sowohl in der Print- und Onlinewerbung wie auch in Fernseh- oder Radiospots individuell passend gestaltet genutzt.

Die individuelle Platzierung des Call-To-Action

Generell muss die Platzierung des Call-To-Action so erfolgen, dass der Verbraucher die Botschaft deutlich wahrnimmt und versteht. Deshalb setzt der CTA auf zwei Positionierungen innerhalb der Werbung, nämlich direkt am Anfang, was im Fachjargon als „Above-the-fold“ bezeichnet wird oder – was häufiger der Fall ist – am Ende der Werbung. Am Ende greift der CTA noch einmal die positive Stimmung des potentiellen Kunden auf und fordert unmittelbar zu einer Reaktion auf.

Die Gestaltung vom CTA

Auch wenn es sich beim Call-To-Action um eine Aufforderung an den Verbraucher handelt, muss die Formulierung stets so erfolgen, dass der Nutzer sich nicht direkt bevormundet fühlt. Vielmehr sollte der CTA beim Verbraucher lediglich den Wunsch erwecken, selbst Aktivitäten vorzunehmen. Grundsätzlich erfolgt die Formulierung des Call-To-Action sehr kurz und in üblicherweise maximal zwei Sätzen. Wichtig für die Wahrnehmung ist zudem, dass der CTA sich in den visuellen Medien optisch von der restlichen Werbung unterscheidet.

 

Alternative Schreibweisen oder andere Bezeichnungen für  Call-To-Action (CTA)

Handlungsaufforderung, Aufruf zum Handeln


Quellen im Internet zu Call-To-Action (CTA)