Internetmarketing Blog

InstaBuilder Tutorial – Leadpages mit Videohintergrund

InstaBuilder Leadpages auch mit Videohintergrund

Das mit InstaBuilder Leadpages mit Videohintergrund möglich sind, hatte ich nicht gewusst. Auf diese Option bin ich durch einen Zufall gestoßen.

 

Da Leadpages mit Videohintergrund immer mehr Anklang im Marketing Bereich finden, wollte ich das natürlich auch einmal ausprobieren 😆 . Bei der Recherche nach einem passenden Plugin habe ich entdeckt, dass dies auch ohne Probleme mit InstaBuilder realisierbar ist.

Da ich sowieso eine Tutorial Serie für InstaBuilder begonnen habe, wollte ich euch dieses Feature natürlich nicht vorenthalten.

 

Leadpages mit InstaBuilder im allgemeinen

 

Das InstaBuilder sich ideal eignet, um Leadpages zu erstellen, wird für die meisten kein Geheimnis mehr sein. Wird es doch genau aus diesem Grund von den meisten gekauft.

Eine Leadpage (bei InstaBuilder Squeezepage genannt) kannst du auf zwei verschiedene Arten erstellen. Zum einen gibt es die normale Squeezepage, wo auf der einen Seite ein Video, Text oder Bild eingebunden wird und auf der rechten Seite das Eintragungsformular und weitere Informationen.

Da InstaBuilder ein eigenes Templates für die jeweiligen Seiten mitbringt, kannst du deine Leadpages direkt aus deinem WordPress Blog heraus erstellen. Dafür musst du nur eine neue Seite anlegen und im unteren Menü bei „Turn this post/page into a landing page“ das Häkchen aktivieren.

Dann wählst du aus dem Menü bei Page Type deiner Art der Seite aus. Für eine Leadpage hast du zwei verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

 

  • Squeezepage
  • Mini Squeezepage

 

Danach wählst du noch das Design und die Farbe deiner Seite aus. Hier musst du einfach nur testen, welches Design dir am besten gefällt bzw. deinen Interessenten (s. Splittest).

Die weiteren Einstellungen für deine Leadpage triffst du auf der linken Seite deiner internen InstaBuilder-Navigation unter dem Punkt Opt-in. Hier kannst du deinen Autoresponder Code eintragen und noch weitere Einstellungen vornehmen.

InstaBuilder Leadpages Einstellungen Zum Vergrößern einfach Bild anklicken

 

 

Das InstaBuilder Opt-in Formular im Detail

 

Autoresponder Code – hier fügst du, wie der Name schon sagt deinen Code ein, den du von deinem Email-Dienstleister zur Verfügung gestellt bekommst. Hier kannst du so ziemlich jeden Code verwenden, außer Java Skript.

Subscribe Method – hier kannst du bestimmen, ob sich deine Interessenten nur über das übliche Email-Formular oder auch über einen Facebook-Connect in deine Liste eintragen. Damit der Facebook- Connect funktioniert, musst du die entsprechenden Daten bei den Einstellungen hinterlegen. Dies habe ich in meinem Artikel zur Installation von InstaBuilder genauer erklärt.

Optin Form Title – dieses Feld kannst du als Überschrift für dein Optin Formular betrachten. Dies ist immer zusammen mit dem Optin Form Text direkt über deinem Formular platziert.

Optin Form Text – hier steht im Normalfall die direkte Aufforderung zur Eintragung in das Formular. Diese sollte entsprechend formuliert werden.

Optin Image – als Verstärkung deiner Aussagen kannst du hier nochmals ein Bild oder vielleicht auch Pfeile einfügen. Sehr gut funktioniert es, wenn du hier zum Beispiel das Cover deines Freebies verwendest.

Optin Image Position – diese Funktion von InstaBuilder gibt dir die Möglichkeit zu bestimmen, ob dein Bild (vorausgesetzt du hast unter Optin Image eins angegeben) über oder unter deinem Text erscheinen soll. Ein Cover wird meist über dem Text stehen und verwendete Pfeile unter dem Text.

Form Integration Mode – bei dieser Option verwende ich meistens die erweiterte Option (Advanced Form Integration), da diese mir die Möglichkeit gibt, einzelnen zu bestimmen welche Daten ich beim Interessenten abfragen möchte. Sobald du diese aktiviert hast, öffnen sich weitere Einstellungsmöglichkeiten. Hier kannst du jetzt einzelnen bestimmen welche Daten du abfragen möchtest. Dabei kannst DU auch die Label-Daten der jeweiligen Felder bestimmen.

Button Type – hier verwende ich die Option „Text/CSS Button“, da ich dadurch die Button Farbe und was viel wichtiger ist, den Button Text bestimmen kann. Eine weitere Möglichkeit wäre noch die Option „My Own Image Button“, wo du ein eigenes Bild für deinem Button hinterlegen kannst.

Short Privacy Notice Text – hier kommt der übliche Text rein, der den Interessenten versichert, dass seine Daten sicher sind und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Smart Optin – diese Option ermöglicht es dir eine eigene Dankesseite zu bestimmen, auf welche der Interessent weitergeleitet wird nachdem er den absenden Button geklickt hat.

Damit hast du alle Daten und Optionen für deine Leadpages eingetragen.

 

InstaBuilder Leadpages Optin Einstellungen Zum Vergrößern einfach Bild anklicken

 

InstaBuilder Squeezepage Normal und Mini

 

Wenn du eine normale Leadpage für InstaBuilder anlegen möchtest, musst du neben den Optionen für das Optinformular natürlich noch weitere Daten eingeben.

Dafür hast du bei InstaBuilder zwei verschiedene Felder zur Verfügung. Einmal kannst du das obere Feld von WordPress direkt verwenden oder du nutzt das von InstaBuilder vorgesehene Feld. Von den Funktionsmöglichkeiten her sind beide gleich. Ich nutze grundsätzlich das untere Feld, denn so ist für mich klar das diese Seite eine separate von InstaBuilder ist.

Für die Mini Squeezepage kannst du diese Felder ignorieren, da diese hier nicht dargestellt werden. Bei der Mini Squeezepage werden nur die Daten angezeigt, die du im Bereich Optin von InstaBuilder hinterlegt hast.

Für das Design der jeweiligen Seiten kannst du unter anderem auch verschiedene Hintergründe bestimmen. Damit dieser Artikel nicht ewig lang wird, werde ich dir alles noch einmal unten im Video genauer vorstellen.

Im Video findest Du auch die komplette Erklärung, wie Du mit InstaBuilder eine Leadpage mit Videohintergrund machst.

 

Verzeiht die Versprecher, aber es war früh am Morgen und der Kaffee hatte noch nicht seine volle Wirkung entfaltet 😉 .

 

Fazit: Wie du siehst stehen dir bei InstaBuilder alle Möglichkeiten für die Gestaltung einer anspruchsvollen Leadpage zur Verfügung. Egal welches Design du haben möchtest, mit InstaBuilder stehen dir alle Möglichkeiten offen.

Das ist auch der Grund, warum ich dieses Plugin so liebe. Ich habe jetzt schon den zweiten Artikel über die Funktionen von InstaBuilder geschrieben und bin noch lange nicht am Ende. Solltest du zwischenzeitlich Fragen haben, dann schreib sie doch unten in die Kommentare.

 


Links aus Text und Video:


Weitere Beiträge zu InstaBuilder:

 

Opt In Image
Jetzt erfolgreich im Internet
4 Ebooks direkt und kostenlos downloaden!

Internet Marketing Wissen und Systeme zum Geld verdienen
komprimiert in vier Ebooks für direkte Umsetzung und messbaren Erfolg.
Jetzt Email-Adresse eingeben und direkt downloaden!



15. August 2014
Kommentare
  1. Reinhardt Herzog sagte am 15. August 2014 14:14:

    Das Plugin InstaBuilder scheint sich zu einem Multitalent zu entpuppen, da es in der Summe mehr kann, als viele einzelne Plugins zusammen.

  2. image
    Sven Schindler sagte am 15. August 2014 14:32:

    Hallo Reinhardt,

    ich sehe das genauso. Wenn ich überlege, was da in letzter Zeit alles hinzu gekommen ist, kann man wirklich von einem Multitalent sprechen. Zumal der Preis gleich bleibt (was ja auch nicht selbstverständlich ist 😉 ).
    Mittlerweile kann ich Verkaufsseiten, Leadpages, Splittest und noch meine Artikel verschönern. Also was will ich mehr. Und das mit jedem beliebigen Theme.

  3. Robert H. Hecht sagte am 17. August 2014 10:03:

    Danke Sven, das war wieder ein super Artikel zu Instabuilder. Diese Funktion kannte ich auch noch nicht. Werde ich gleich mal testen. Vielleicht kannst du uns noch mitteilen wo du die Hintergrundvideos bekommst.

  4. image
    Sven Schindler sagte am 17. August 2014 10:14:

    Hallo Robert,

    freut mich, wenn es Dir gefallen hat. Tja wo bekomme ich die Videos her. Ich würde sagen, lass mal deiner Fantasie freien Lauf – Natürlich von YouTube. Es gibt viele die ihre Impressionen zum Urlaub oder ähnlichem reinstellen. Wenn die „Einbetten“ Funktion frei geschalten ist, darf ich diese Videos auch verwenden. Ansonsten eignen sich z.B. auch Videos mit Statistiken oder ähnlichem.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 + 7 =